Menue_phone

#Sektorkopplung

Das Prinzip Sektorkopplung verfolgt einen integrativen Ansatz, der für das Gelingen der Energiewende das energiewirtschaftliche Gesamtsystem betrachtet. Die Verknüpfung der Sektoren Strom- und Wärmeversorgung, Mobilität und industrielle Prozesse sowie deren Infrastrukturen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende.

presse2
20.09.2019 Pressemitteilung

Klimaschutz braucht erneuerbare und dekarbonisierte Gase!

weiter
04.04.2019 Pressemitteilung

Inga Posch zur Novelle des NABEG

weiter
13.06.2018 Stellungnahme

Stellungnahmen zur Verabschiedung des Klimaschutzberichtes

weiter
18.01.2018 Pressemitteilung

FNB Gas begrüßt BDI-Studie „Klimapfade für Deutschland“

weiter
09.10.2017 Studie

Studie belegt deutliche Kosteneinsparung für die Energiewende durch Nutzung der Gasinfrastruktur

weiter
31.10.2016 Stellungnahme

Stellungnahme zum Diskussionspapier des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum Grünbuch Energieeffizienz (vom 12.08.2016)

weiter

Zum Thema Sektorkopplung

Sektorkopplung ist die intelligente Verknüpfung der Bereiche Wärme, Strom, Verkehr und Industrie und die Nutzung der gut ausgebauten und leistungsfähigen Gasinfrastruktur (Leitungen und Speicher) zum Einsatz erneuerbarer und dekarbonisierter Gase. Sie ist ein zentrales Element für den Erfolg der Energiewende und für eine volkswirtschaftlich effiziente Dekarbonisierung der verschiedenen Sektoren. Der technologische Schlüssel für die Sektorkopplung ist die Power-to-Gas Technologie

Weitere Themen der Energiewende

#Power to Gas

#Grünes Gas

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren

Ok, Verstanden