Menue_phone
10.06.2020 Pressemitteilung

Fernleitungsnetzbetreiber begrüßen Verabschiedung der nationalen Wasserstoffstrategie und drängen auf konkrete Schritte

Damit Deutschland eine Spitzenposition unter den europäischen Wasserstoff-Nationen einnehmen kann, stehen aus Sicht der Unternehmen noch wichtige Weichenstellungen aus. Und die Zeit für die Umsetzung drängt.

Grundsätzlich positiv wertet FNB Gas, die Vertretung der deutschen Fernleitungsnetzbetreiber den technologieneutralen Ansatz und die konkrete Zielsetzung für den Aufbau von Elektrolyseuren. Diese Ziele werden allerdings nur dann zu einem Markthochlauf führen, wenn zeitnah auch eine entsprechende Wasserstofftransportinfrastruktur aufgebaut wird: „Ohne Wasserstoffinfrastruktur keine Marktentwicklung“ erklärt Ralph Bahke, Vorstandsvorsitzender des FNB Gas.  

Die Fernleitungsnetzbetreiber sind mit Ihren Überlegungen für das „visionäre Wasserstoffnetz“ und das „H2-Startnetz 2030“ bereits in Vorleistung gegangen. Für die Realisierung müsste der Rechtsrahmen noch in dieser Legislatur angepasst werden. Gemeinsam mit vier führenden Industrie- und Energieverbänden haben die Fernleitungsnetzbetreiber ihre konkreten Forderungen Anfang Mai in die Diskussion eingebracht.

  „Unsere Vorschläge zielen auf eine Weiterentwicklung des bestehenden Erdgas-Regulierungsrahmens für Wasserstoff ab. Dieses Vorgehen bietet die Chance zur Nutzung der etablierten Systematik für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Wasserstoffnetzen und muss schnell umgesetzt werden. Ein reguliertes, öffentliches Wasserstoffnetz ist auch die Voraussetzung für die Versorgung aller Sektoren mit klimaneutralem Wasserstoff“ so Inga Posch, Geschäftsführerin des FNB Gas.

weitere Pressemitteilungen lesen
FNB Gas Pressestatement NWS

FNB Gas e.V.

Die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V. (FNB Gas) ist der Zusammenschluss der großen überregionalen und grenzüberschreitenden deutschen Gastransportunternehmen. Die Vereinigung wurde Ende 2012 gegründet und betreibt seit April 2013 eine Geschäftsstelle in Berlin. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Vereinigung ist der Netzentwicklungsplan Gas, der seit 2012 durch die Fernleitungsnetzbetreiber erstellt wird. Zudem vertritt die Vereinigung ihre Mitglieder auch als Ansprechpartner gegenüber Politik, Medien und Öffentlichkeit.

Anhänge

  • FNB Gas_BDI_BDEW_VIK_DIHK_Auf dem Weg zu einem wettbewerblichen Wasserstoffmarkt_April 2020
    Download / 0.34MB / PDF / PDF FNB Gas_BDI_BDEW_VIK_DIHK_Auf dem Weg zu einem wettbewerblichen Wasserstoffmarkt_April 2020
  • Towards a competitive hydrogen market_April 2020
    Download / 0.17MB / PDF / PDF Towards a competitive hydrogen market_April 2020
  • Erläuterungen zur visionären H2-Karte
    Download / 0.27MB / PDF / PDF Erläuterungen zur visionären H2-Karte
  • Explanatory note on the visionary hydrogen (H2) network map
    Download / 0.26MB / PDF / PDF Explanatory note on the visionary hydrogen (H2) network map
  • H2-Startnetz 2030 mit Erläuterung.pdf
    Download / 0.25MB / PDF / PDF H2-Startnetz 2030 mit Erläuterung
  • Explanatory note on the H2 starter network 2030
    Download / 0.25MB / PDF / PDF Explanatory note on the H2 starter network 2030

Pressekontakt

Vereinigung der
Fernleitungsnetzbetreiber Gas e.V.

Georgenstraße 23, 10117 Berlin
T: +49 30 9210 2350
F: +49 30 9210 23543
M: info@fnb-gas.de
W: www.fnb-gas.de

weitere Pressemitteilungen lesen
sektorkopplung

#Grünes Gas

weiter
04.09.2020 Stellungnahme

Stellungnahme der FNB zur Marktkonsultation zur Regulierung von H2-Netzen - Kernaussagen

weiter
winterteaser

Winterrückblick 2019/2020

weiter

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren

Ok, Verstanden