Menue_phone

Wie kommt das
Gas zu mir?

gas1

Am Beginn stehen die Produzenten, die Erdgas über Pipelines, selten auch über Tankschiffe, zu uns liefern. Unser Gas wird zu kleinen Teilen in Deutschland selbst, hauptsächlich jedoch in Norwegen, Russland und den Niederlanden gewonnen.

gas2

Als nächste Marktteilnehmer kommen die Händler ins Spiel. Sie kaufen Gasmengen am Markt, je nach Anforderungen und Bedarf. Dabei kann der Markt Deutschland sein, aber auch ganz Europa.

gas3

Unter welchen Bedingungen Gas in Deutschland gehandelt und transportiert wird und welche Entgelte dafür erhoben werden dürfen, legen Regulierungsbehörden fest. Das ist zunächst die Bundenetzagentur (BNetzA), ergänzt durch die Landesregulierungsbehörden der einzelnen Bundesländer.

gas4

Für den Transport von Gas gelten Gesetze und Verordnungen, u. a. das Energiewirtschaftsgesetz und der deutsche Regulierungsrahmen.

gas5

Es gibt verschiedene Gasarten: Natürliches Erdgas wird aus den unteren Erdschichten gewonnen, synthetisches Gas entsteht durch einen chemischen Prozess.

gas6

Es gibt zwei verschiedene Arten von Gasnetzbetreibern: Fernleitungsnetzbetreiber transportieren das Gas in die Regionen. Nachgelagerte Betreiber von fein verästelten Netzen übernehmen das Gas und verteilen es weiter.

gas7

Bevor das Gas zum Verbraucher gelangt, kann es auch unterirdisch bei Speicherbetreibern eingelagert werden. Dadurch wird die ganzjährige Versorgungssicherheit in Deutschland gewährleistet.

gas8

Zuletzt gelangt das Gas zu Ihnen, dem Verbraucher, und hat damit alle Stationen der Gaswirtschaft in Deutschland durchlaufen.

gas9

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren

Ok, Verstanden